Referenzaussagen + Anwenderberichte

Der Handel setzt auf SEAK

Das sagen unsere Kunden

„SEAK Software ermöglicht schlauere, schnellere und effizientere Prozesse und Abläufe. Keiner der Filialleiter nutzt mehr Papier und Stift für die Einsatzplanung, sondern ausschließlich das SEAK-System.“

„SEAK Software ist für Unternehmen unserer Branche eigentlich konkurrenzlos und für unser Unternehmen mittlerweile unverzichtbar.“

Michael Erdmann, CLINTON Großhandels-GmbH (CAMP DAVID & SOCCX)

„Seit 5 Jahren arbeiten wir nun schon vertrauensvoll mit SEAK zusammen und entwickeln gemeinsam passgenaue Lösungen für unseren Bäckerbetrieb. Mit Hilfe von SEAKproHR planen wir nicht nur den Einsatz von 1.400 Mitarbeitern, sondern lösen auch die alltäglichen Probleme wie Krankausfälle und Wunscharbeitszeiten.“

Andrija Coric, Verkaufsleiter Bäcker Görtz

„Seit einem Jahr arbeiten wir nun mit der SEAK Software. Unser Fazit: Das Programm ist sehr zuverlässig und objektiv. Nach der Einführung ist es einfach in der Bedienung.

Äußerst rentabel, die Amortisation war innerhalb eines Jahres gegeben.

Wir sind sehr zufrieden.“

Olaf Schipp, Geschäftsführer der Schuh Schneider GmbH

„Eine der Konsequenzen der Softwarenutzung war eine Ausdünnung des Personaleinsatzes in den ersten Stunden nach Öffnung des Geschäftes sowie vor Ladenschluss und eine Verschiebung des Personaleinsatzes in die frequenzstarken Zeiten.

Das Ergebnis war für uns eine große Überraschung. Wir haben durch die verbesserte Beratungs- und Servicequalität in Zeiten starker Frequenz zusätzlichen Umsatz erzielen können, die Personalkostenquote ist in drei Jahren um 20 % gesunken.“

Andreas Ganzbeck, Geschäftsführer der Modehaus Ganzbeck GmbH & Co. KG

„Wir wussten, dass die Software auch in anderen, uns bekannten Unternehmen der Branche verwendet wird und haben die Kollegen darauf angesprochen.

Aufgrund der positiven Resonanz war es an dieser Stelle für uns klar, dass wir uns für die Personaleinsatzplanung von SEAK entscheiden werden.“

Michael von Streit, Verwaltungsleiter der Gustav Ramelow KG

„Wir merken auf jeden Fall, dass wir an starken Tagen besser besetzt sind. Was sicher eine Umsatzsteigerung bewirkt, die ich freilich nicht beziffern kann. Wir investieren viel in Schulungen – von Verkaufstrainings bis zur Vermittlung von Trends.

Doch unsere hohe Beratungsqualität führe ich auch auf den optimierten Personaleinsatz zurück, indem wir die richtigen Mitarbeiter zur richtigen Zeit auf der Fläche haben.“

Rainer Rauch, Geschäftsführer der Modehaus Roth GmbH

„Wir können jetzt Überbesetzungen besser vermeiden und setzen in den Zeiten mit Spitzen-Frequenz noch mehr Mitarbeiter als zuvor ein.

Wir bieten also noch mehr Service und Bedienungsqualität und erzielen mehr Umsatz. Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Wirkung so schnell erzielen lässt.“

Christoph Huber, Geschäftsführer Modehaus Garhammer GmbH

„Das Konzept überzeugt aufgrund seiner Methodik der Bedarfs- und Einsatzplanung, der Bedienerfreundlichkeit und seiner Umsetzbarkeit. Auch in Bezug auf Schnittstellen und Integration in unsere Systemlandschaft blieben keine Wünsche offen. Hinzu kommt ein ganzheitlicher Ansatz.

Die Belange des Unternehmens und Wünsche der Mitarbeiter konnten perfekt integriert werden.“

Karsten Oberheide, damaliger Geschäftsführer der SinnLeffers GmbH

„Wir konnten im Jahr 2012 die Überstunden um 1.800 h reduzieren und Personalkosten um 3 % senken. Die Software hat es uns ermöglicht, nicht nur die Überstunden zu reduzieren, sondern auch bei gleichem Personaleinsatz mehr Umsatz zu verbuchen.

Der gemeinsame Weg mit SEAK war für uns der Schritt in die richtige Richtung, um dem steigenden Wettbewerbsdruck besser standzuhalten.“

Jörg Ullbrich, Geschäftsführer der anika Schuhhandels GmbH & Co. KG

„Die Qualität unserer Einsatzplanung hat sich um Klassen verbessert, seit wir vor einem Jahr die Personalplanungssoftware von SEAK eingeführt haben!

Schon vor SEAK funktionierte die Einsatzplanung in einigen Filialen gut, jetzt erreichen wir jedoch ein zuverlässig hohes Niveau in allen Häusern.“

Alexander Mahler, Head of Retail Operations der TOM TAILOR Group

Neben zahlreichen Installationen in Deutschland wird unsere Software auch in Österreich, Schweiz, Italien, Niederlande, Belgien, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Türkei, Rumänien und Schweden eingesetzt.

Unser System ist in 5 Sprachen erhältlich: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch.

Anwenderberichte aus der Praxis.

Anwenderbericht Mensing

SEAK-Einführung bei Mensing

Das Modehaus Mensing setzt die Zeitwirtschaft und die Personalplanung von SEAK ein. Die wichtigsten Mitarbeiter-Fragen zur Einführung werden in der hausinternen Mensing-Mitarbeiterzeitschrift beantwortet.

Lesen Sie den Anwenderbericht >
Personalplanung bei Hallhuber

Mehr Stundenproduktivität bei HALLHUBER

Bereits seit 2011 setzt HALLHUBER in seinen mehr als 179 Filialen die Personaleinsatzplanung von SEAK ein. Allein 2012 konnte die Stundenproduktivität der Mitarbeiter im Verkauf um 16 % gesteigert werden.

Lesen Sie den Anwenderbericht >
Personalplanung bei Ganzbeck

Gerechte PEP bei GANZBECK

Der Modehändler GANZBECK setzt die Personaleinsatzplanung von SEAK bereits seit mehreren Jahren ein. Geschäftsführer Andreas Ganzbeck berichtet u. a. über mehr Gerechtigkeit bei der Einsatzplanung.

Lesen Sie den Anwenderbericht >
Anwenderbericht Stadler

PEP aus der Cloud bei Stadler

Das Schuhhaus Stadler setzt die „PEP aus der Cloud“-Lösung mySEAK ein, auf Mietbasis und komplett ortsunabhängig. Das Ehepaar Stadler berichtet über die Vorteile und Ergebnisse der Personalplanung aus der Cloud.

Lesen Sie den Anwenderbericht >
Anwenderbericht Crämer

Arbeitszeiten online bei CRÄMER & CO

Die Mitarbeiter von CRÄMER & CO planen Arbeitszeiten und Urlaub online mit dem Webportal MSP. Die Personalleiterin des Jeans-Spezialisten, Clara Schön, spricht über die Erfahrungen mit unserem webbasierten Mitarbeiter Service Portal.

Lesen Sie den Anwenderbericht >
Personalplanung bei Ramelow

T.P.M.-Einsatz bei Ramelow

Ramelow setzt den neuen Team Performance Monitor (T.P.M.) ein. In Sekundenschnelle gibt die Anwendung durch Kennziffern wie „Käuferquote“ und „Teile pro Bon“ Hinweise auf brachliegendes Umsatzpotenzial.

Lesen Sie den Anwenderbericht >

Ihr Name *

Firma *

E-Mail *

Ihre Nachricht *


Freiwillige Angaben


Die folgenden Angaben sind freiwillig. Diese Angaben helfen uns, besser auf Ihre Anfrage einzugehen und sie zielgerichtet zu beantworten.


Ich bin an folgenden Themen interessiert:
ZeitwirtschaftPersonaleinsatzplanungMobiler DienstplanPerformance ManagementZutrittskontrolle

Branche

Anzahl MitarbeiterInnen

Anzahl Filialen / Niederlassungen


Wünschen Sie einen Rückruf?


Ja, bitte rufen Sie mich zum folgenden Zeitpunkt an:
HeuteMo.Di.Mi.Do.Fr.VormittagNachmittag

Telefon