Für mehr Produktivität.

Personalbedarfsplanung im Handel

Personalbedarfsplanung im Handel

Mit der SEAK Bedarfsplanung zu mehr Produktivität. Positionsbestimmung, Potenzialanalyse, zentrale Zielsetzung.

Eine gute Personalbedarfsplanung ist die Grundlage für eine optimale Einsatzplanung. Die Bedarfsplanung dient der Ermittlung des effektiven Stunden- und Personalbedarfs.

Hierbei werden Treiber wie Umsatz, Teile, Kunden oder Besucher, die vorgegebene (Jahres-) Zielproduktivität und Personalkosten berücksichtigt.

Dabei steht das Management vor der Herausforderung, die „richtigen“ Vorgaben zu liefern.

Wir unterstützen Sie hierbei mit unserem geführten Optimierungsprozess, der Sie in 3 Stufen zu mehr Klarheit über Ihre aktuelle Position, Ihr Potenzial und die zu Ihrem Geschäftsmodell passenden Zielvorgaben führt.

A) Positionsbestimmung

Analyse der aktuellen Ist-Situation: Wo stehen Sie aktuell zum Plan/Ziel und Vorjahr?

Analysiert werden die Bereiche

  • Stundenleistungen
  • Mitarbeiterziele
  • Frequenzabdeckung
  • Käuferquote
  • Zusatzverkäufe
  • Regeleinhaltung (Regeltreue)

B) Potenzialanalyse

Potenzial: Wo könnten Sie stehen?

Unter Berücksichtigung Ihrer

  • Umsatzplanung
  • Mindestbesetzung
  • Unterschiedlich starken/schwachen Tage
  • Kunden- und Besucherfrequenzen
  • Effektiv vorhandenen MA-Stunden
  • Durchschnitt und Topleistungen der Abteilungen/Filialen

erfolgt eine Bedarfssimulation mit Anzeige der Über-/ Unterdeckung.

C) Zentrale Zielsetzung

Definition der Ziele und Vorgaben, die zu Ihrem Geschäftsmodell passen.

Unternehmensziele
  • Umsatzplanung
  • Zielproduktivität
  • Anteil Personalkosten
  • Stundenbudgets nach Tätigkeiten
Individuelle Mitarbeiterziele
  • Umsatz
  • Umsatz/Stunde
  • Teile/Bon
  • % Zusatzverkäufe vom Gesamtumsatz
Kundenbezogene Ziele
  • Frequenzabdeckung
  • Käuferquote
  • Zusatzverkäufe (Teile/Bon)
Vorgaben und Umgang mit Abweichungen

Vertragliche/betriebliche Regelungen

  • +/- Stunden
  • Resturlaub und Urlaubsplanung

Gesetzliche Regelungen

  • Ruhetage
  • Ruhezeiten
  • Max Arbeitszeiten (Tag, Woche, 24 Wochen)
  • Maximale Arbeitstage pro Woche

Gerechtigkeit der Einsätze im Vergleich

  • Anzahl und Verteilung der freien Tage
  • Anzahl und Verteilung der Einsatztage
  • Einsatzzeiten
  • Entwicklung der Zeitkonten
  • Entwicklung der Urlaubskonten

Ihr Name *

Firma *

E-Mail *

Ihre Nachricht *


Freiwillige Angaben


Die folgenden Angaben sind freiwillig. Diese Angaben helfen uns, besser auf Ihre Anfrage einzugehen und sie zielgerichtet zu beantworten.


Ich bin an folgenden Themen interessiert:
EinsatzplanungZeitwirtschaftMobiler DienstplanTeam Performance MonitorZutrittskontrolle

Branche

Anzahl MitarbeiterInnen

Anzahl Filialen / Niederlassungen


Wünschen Sie einen Rückruf?


Ja, bitte rufen Sie mich zum folgenden Zeitpunkt an:
HeuteMo.Di.Mi.Do.Fr.VormittagNachmittag

Telefon