Bedarfsorientierte Einsatzplanung beeinflusst wichtige Kennziffern im Handel

Bedarfsorientierte Einsatzplanung beeinflusst wichtige Kennziffern im Handel

Bedarfsorientierte Einsatzplanung beeinflusst wichtige Kennziffern im Handel 720 480 Workforce Management im Handel | SEAK Software GmbH

Mit bedarfsorientierter Einsatzplanung im Handel optimieren Sie wichtige Kennziffern und das Personalkosten-Umsatz-Verhältnis.

In Zeiten stagnierender oder gar rückläufiger Frequenzen im Einzelhandel ist ein Personaleinsatz, der sich konsequent am Bedarf orientiert, oberstes Gebot.

Wichtige zentrale Handelskennziffern können Sie durch bedarfsorientierte Einsatzplanung positiv beeinflussen:

  • Käuferquote
  • Teile pro Kunde
  • Umsatz pro Kunde

Personaleinsatz nach Bedarf

Ein Personaleinsatz genau nach Bedarf hat unmittelbaren Einfluss auf die Service-Qualität und im Ergebnis auf die Käuferquote. Zum Service zählen die Begrüßung der Kunden und attraktive Warenbilder und Warenträger, die von Ihren Mitarbeitern auf der Fläche regelmäßig gepflegt und bestückt werden.

Mithilfe bedarfsorientierter Einsatzplanung sind Verkaufsmitarbeiter dann auf der Fläche, wenn es auch Ihre Kunden sind. Dann ist Zeit für Beratung. Das persönliche Beratungsgespräch beeinflusst nachweisbar Kennziffern wie „Teile pro Kunde“ und „Umsatz pro Kunde“, denn ein zufriedener Kunde nimmt gern noch ein Teil mehr mit.

Personalkosten in angemessenem Verhältnis zum Umsatz

Neben dem Optimieren zentraler Kennziffern wie der Käuferquote, ist der Einsatz einer bedarfsorientierten Planung ausschlaggebend für ein ausgewogenes Verhältnis von Personalkosten zum Umsatz.

Branchenkennzahlen zeigen, dass die Personalkostenquote im Textileinzelhandel, gemessen am Umsatz, im Durchschnitt zwischen 15 und 18 Prozent liegt. Gerade in beratungsintensiven Handelsformaten wird aber nicht selten auch die 20-Prozent-Marke überschritten. Erst mit weitem Abstand folgen etwa die Kosten für kalkulatorischen Unternehmerlohn bzw. Geschäftsführergehalt, Miete, Werbung etc.

Kosten- und Leistungsstruktur im Handel verbessern

Wer als Unternehmer im Modehandel seine Kosten- und Leistungsstruktur nachhaltig verbessern will, kommt deshalb um Maßnahmen rund um einen bedarfsorientierten Personaleinsatz nicht vorbei. Genau hier entscheidet sich nicht selten Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens.

Die speziell für den Handel entwickelte, ganzheitliche SEAK Personalplanungssoftware berücksichtigt alle Teilaspekte einer guten Personaleinsatzplanung.

Ihre Vorteile mit der SEAK Personaleinsatzplanung

  • Konsequent am Bedarf orientierter, ganzheitlicher Personaleinsatz!
  • Gesteigerte Mitarbeiterzufriedenheit durch automatische Berücksichtigung der Mitarbeiter-Präferenzen und Gerechtigkeit in der Einsatzplanung, z. B. durch gleichmäßige Verteilung der Samstagseinsätze!
  • Hoher Gewinn an Transparenz und Effektivität durch „Alles-in-einem-System“!

Speziell für den Handel entwickelt, lässt sich die bedarfsorientierte SEAK Einsatzplanung durch Zeitwirtschaft, Performance Management und Zutrittskontrolle komfortabel zu einem besonders leistungsfähigen Gesamtsystem ergänzen!

Starten Sie jetzt mit bedarfsorientierter Einsatzplanung!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich von uns beraten.

Wir freuen uns auf Sie!

Foto © goodluz – Fotolia.com

Ihr Name *

Firma *

E-Mail *

Ihre Nachricht *


Freiwillige Angaben


Die folgenden Angaben sind freiwillig. Diese Angaben helfen uns, besser auf Ihre Anfrage einzugehen und sie zielgerichtet zu beantworten.


Ich bin an folgenden Themen interessiert:
ZeitwirtschaftPersonalbedarfsplanungPersonaleinsatzplanungMitarbeiter Service Portal (MSP)Mobiler Dienstplan (MDP)Team Performance Monitor (TPM)Zutrittskontrolle

Branche

Anzahl MitarbeiterInnen

Anzahl Filialen / Niederlassungen


Wünschen Sie einen Rückruf?


Ja, bitte rufen Sie mich zum folgenden Zeitpunkt an:
HeuteMo.Di.Mi.Do.Fr.VormittagNachmittag

Telefon