Systemeinführung im Modehaus Mensing: Die wichtigsten Fragen der Mitarbeiter

Mensing-Zeitschrift Herzblatt | SEAK Software GmbH

Systemeinführung im Modehaus Mensing: Die wichtigsten Fragen der Mitarbeiter

Systemeinführung im Modehaus Mensing: Die wichtigsten Fragen der Mitarbeiter 990 660 Personalplanung im Handel: SEAK Software GmbH

Das Modehaus Mensing (7 Filialen) setzt seit 2013 die Einsatzplanung und Zeitwirtschaft von SEAK ein.

Um den Mensing-Mitarbeitern den Umgang mit dem neuen PEP-System zu erleichtern (Kommen und Gehen stempeln, Buchung vergessen, Pausen nehmen etc.), beantwortet Storemanagerin Marion Schnippert die wichtigsten Fragen ihrer Kolleginnen und Kollegen kurzerhand in der hausinternen Mitarbeiterzeitschrift „Herzblatt“.

Vielen Dank an das Modehaus Mensing, insbesondere an Frau Schnippert und Herrn Röhm, dass wir diesen Beitrag hier als Praxisbeispiel vorstellen dürfen.

Lesen Sie jetzt über die SEAK-Einführung bei Mensing:

[pdf-embedder url=“https://www.seak.de/wp-content/uploads/2016/05/Personalplanung-SEAK-im-Mensing-Herzblatt.pdf“ title=“Modehaus Mensing – Fragen zur neuen PEP beantwortet“]

Ihr Name *

Firma *

E-Mail *

Ihre Nachricht *


Freiwillige Angaben


Die folgenden Angaben sind freiwillig. Diese Angaben helfen uns, besser auf Ihre Anfrage einzugehen und sie zielgerichtet zu beantworten.


Ich bin an folgenden Themen interessiert:
ZeitwirtschaftPersonalbedarfsplanungPersonaleinsatzplanungMobiler DienstplanTeam Performance MonitorZutrittskontrolle

Branche

Anzahl MitarbeiterInnen

Anzahl Filialen / Niederlassungen


Wünschen Sie einen Rückruf?


Ja, bitte rufen Sie mich zum folgenden Zeitpunkt an:
HeuteMo.Di.Mi.Do.Fr.VormittagNachmittag

Telefon