Digitalisierung

Unser eAU-Workflow ist zertifiziert! 1000 667 Workforce Management im Handel | SEAK Software GmbH
Unser eAU-Workflow ist zertifiziert!

Der zertifizierte eAU-Workflow in SEAK®

Ab Januar 2023 sind Arbeitgebende verpflichtet, am Verfahren zur elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) teilzunehmen. Das heißt für Arbeitgebende, dass die Bescheinigungen für die Arbeitsunfähigkeiten von Arbeitnehmenden elektronisch bei den Krankenkassen abgerufen werden müssen. Gleichzeitig entfällt die Verpflichtung für Arbeitnehmende, die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung in Papierform vorzulegen.

Somit gibt es zur eAU ab 1. Januar 2023 keine Alternative mehr!

Lösung in der Zeitwirtschaft im Interesse der Arbeitgebenden

Von den Sozialversicherungsverbänden wurde beschlossen, das eAU-Verfahren in die Entgeltabrechnungssysteme zu implementieren.

Als ausschließliche Lösung würde dies jedoch besonders die Personalabteilungen in den Unternehmen vor Herausforderungen stellen:

  • Unternehmen, die ihre Entgeltabrechnung über externe Steuerbüros laufen lassen, hätten einen hohen manuellen Mehraufwand, da Steuerbüros in der Regel die Übertragung der Krankmeldungen an die Datenannahmestelle nicht übernehmen.
  • Die Krankmeldungen müssten außerdem aus der Entgeltabrechnung in die Zeitwirtschaft übertragen werden.
  • Nachträglich müssten die Krankheitsdaten in der Zeitwirtschaft mit der offiziellen eAU-Bescheinigung abgeglichen werden.

Aus diesen Gründen bestand aus Sicht der Arbeitgebenden ein großes Interesse daran, dass das eAU-Verfahren auch in Zeitwirtschaftssysteme integriert werden kann.

Die eAU in der SEAK® Zeitwirtschaft

SEAK® hat für die Intergration der eAU in die SEAK Zeitwirtschaft einen ganzheitlichen eAU-Workflow entwickelt. Mit diesem eAU-Workflow werden Personalabteilungen umfassend unterstützt und entlastet. Es wird auch dafür gesorgt, dass alle Beteiligten zu jeder Zeit über einen aktuellen Stand der Krankmeldungen verfügen.

Die Vorteile des eAU-Workflows in der SEAK® Zeitwirtschaft:

  • Schnellstmögliche Krankmeldung durch die Mitarbeitenden per Mobile Abwesenheitsanträge an alle Beteiligten.
  • Nach der Krankmeldung über die Mobilen Abwesenheiten werden die Beteiligten automatisch und DSGVO-konform per E-Mail über die Abwesenheit informiert.
  • Kein manueller Erfassungs- und Pflegeaufwand in der Personalabteilung.
  • Jederzeit aktuelle Informationen durch sofortige Übernahme der Krankmeldung per Workflow in die Zeitwirtschaft und Einsatzplanung.
  • Zeitersparnis durch automatisierte Anforderung der offiziellen eAU-Bescheinigung.
  • Keine Mehrfacherfassung im Entgeltabrechnungssystem durch die Möglichkeit der automatischen Übertragung der offiziellen Arbeitsunfähigkeit.
  • Integrierte Überwachung und Statusübersicht über die Krankmeldungen, vorliegende eAU-Bescheinigungen, Fristen und Verzögerungen.
  • Auch Krankmeldungen von neuen Mitarbeitenden können bereits verarbeitet werden, selbst wenn sie noch nicht im Lohnabrechnungssystem erfasst sind.

„Die Bearbeitung und Verwaltung der eAU-Aufträge mit SEAKproHR® funktioniert sehr gut“

U. Stein, Personalabteilung Modepark Röther

ITSG-zertifizierter eAU-Workflow

SEAK® ist bereits im November 2020 – mehr als ein halbes Jahr vor der Veröffentlichung des Pflichtenheftes für Zeitwirtschaftslösungen – in den Abstimmungsprozess mit der Informationstechnischen Servicestelle der Gesetzlichen Krankenversicherung (ITSG) zur Entwicklung eines eAU-Workflows eingestiegen.

Im Mai 2022 legten wir als eine der Ersten die erfolgreiche Prüfung des Workflows durch die ITSG ab.

Nach der Pilotphase ist der zertifizierte eAU-Workflow in SEAK seit dem 6.10.2022 verfügbar.

Webinar „eAU-Workflow in der Zeitwirtschaft“

Wir unterstützen die Umstellung auf das eAU-Verfahren mit begleitenden Webinaren, Schulungen und Einführungen, in denen wir Sie ausführlich zum Thema informieren und Ihre Fragen beantworten.

Das Webinar „eAU-Workflow in der Zeitwirtschaft“ fand am 15.09.2022 mit über 140 Teilnehmenden statt.

Möchten Sie über zukünftige Webinare informiert werden? Dann melden Sie sich gern hier an, wir freuen uns auf Sie:

    FrauHerr

    Kurzarbeit im Handel – Mit dem neuen SEAK-Update deutlich einfacher. 1003 668 Workforce Management im Handel | SEAK Software GmbH
    Kurzarbeit im Handel – Mit dem neuen SEAK-Update deutlich einfacher.

    Die Umstellung auf Kurzarbeit ist für viele unserer Kunden das Mittel der Wahl, das Unternehmen und seine Mitarbeiter in der Corona-Krise zu schützen. Für die Personalabteilungen bedeutet Kurzarbeit jedoch einen hohen administrativen Aufwand (z. B. bei den Zeitabrechnungen), oft verbunden mit vielen manuellen Handgriffen und Nachrechnungen, die sehr viel Zeit kosten.

    Damit Zeitabrechnungen und Einsatzplanung im Handel auch mit Kurzarbeit einfacher und Mitarbeiter deutlich entlastet werden, haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt und ein außerplanmäßiges SEAK-Update entwickelt. Dieses SEAK-Update „Kurzarbeit“ enthält u. a. diese neuen Funktionen:

    • Automatische Berechnung der täglichen Gutschrift für den Kurzarbeitsausgleich
    • Übersicht der Entwicklungen und Überschreitungen der verfügbaren Zeitkonten bereits im laufenden Monat und per Monatsabschluss
    • Auswertung zur Meldung des Kurzarbeitszeitausgleichs und der Krankstunden an die Agentur für Arbeit
    • Export der Stunden per Excel (bei vorhandenem Modul »Excel-Schnittstelle«)
    • Übergabe per Schnittstelle an Lohn/Gehalt möglich (bei vorhandenem Modul »Schnittstelle Lo/Ge«)
    • Anzeige des verfügbaren monatlichen Kurzarbeitsbudgets in der Planung
    • Einfacher planen – Ohne Nachfrage zur Kurzarbeit. (Die Sicherheitsabfrage »Planen trotz vorhandener Abwesenheit« erscheint bei Kurzarbeit nicht. Das erleichtert die tägliche Bearbeitung.)
    • Die zeitliche Abgrenzung beim Wechsel von bisheriger manueller Abrechnung zur neuen automatisierten Abrechnung ist möglich.

    Installation des SEAK-Updates „Kurzarbeit“

    Das Update ist für unsere Wartungskunden wie immer kostenlos. Um einen Installationstermin zu vereinbaren, wenden Sie sich einfach an unsere Hotline.

    Noch kein Wartungskunde?

    Falls Sie Fragen haben, noch kein Wartungskunde sind oder das SEAK-System noch nicht im Einsatz haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls an unsere Hotline:

    +49 40 739 243 55 (Montag – Freitag von 9 – 17 Uhr)

    Wir freuen uns auf Sie und unterstützen Sie gern.

    Mitarbeiterzufriedenheit SEAK
    Mitarbeiterzufriedenheit im Fokus – Mehr Transparenz und Kommunikation 900 617 Workforce Management im Handel | SEAK Software GmbH
    Mitarbeiterzufriedenheit im Fokus – Mehr Transparenz und Kommunikation

    „Wie können wir es als Arbeitgeber schaffen, ausreichend attraktiv für unsere jetzigen und für potenzielle neue Mitarbeiter zu bleiben?“

    Um dieses Thema dreht es sich nicht nur im Modehaus Garhammer, wie der folgende Artikel einleitet, sondern es dürfte nahezu den gesamten deutschen Einzelhandel betreffen.

    Für den BTE marketing berater stand SEAK-Geschäftsführer Andreas Knüpfer Rede und Antwort: Wie können Unternehmen mithilfe digitaler Tools die Mitarbeiterzufriedenheit steigern? weiterlesen

      Ihr Name *

      Firma *

      E-Mail *

      Ihre Nachricht *


      Freiwillige Angaben


      Die folgenden Angaben sind freiwillig. Diese Angaben helfen uns, besser auf Ihre Anfrage einzugehen und sie zielgerichtet zu beantworten.


      Ich bin an folgenden Themen interessiert:
      ZeitwirtschaftPersonalbedarfsplanungPersonal-Engpass-AnalysePersonaleinsatzplanungMobile Lösungen – SEAK TEAMS®ZutrittskontrolleSEAK MAG 2022 (PDF)

      Branche

      Anzahl Mitarbeitende

      Anzahl Filialen / Niederlassungen


      Wünschen Sie einen Rückruf?


      Ja, bitte rufen Sie mich zum folgenden Zeitpunkt an:
      HeuteMo.Di.Mi.Do.Fr.VormittagNachmittag

      Telefon